Grundstoff

Etwa 150 Millionen Jahre vor unserer Zeitrechnung entstand im Jurameer der Lias-Ton. Ein besonders hochwertiger Ton mit gleichmäßig verteilten organischen Bestandteilen. Dieser Ton ist das Grundmaterial für den LIAPLAN-Stein.

Das Rohmaterial wird sehr fein gemahlen und zu kleinen Kügelchen granuliert, die auf 1200°C erhitzt werden. Bei diesen Temperaturen verbrennen die organischen Stoffe und die Kügelchen blähen sich auf. Dabei entstehen feinporige, druckfeste Tonperlen mit luftdurchsetztem Kern. In Verbindung mit aus Kalkstein gebranntem Zement entsteht daraus der perfekte, diffusionsfähige LIAPLAN-Baustein.

LIAPLAN Stein

LIAPLAN bietet ein komplettes Außen- und Innenwandsystem für die Errichtung von Planstein-Mauerwerk mit Dünnbettvermörtelung. Es ist nach dem 12,5er Raster aufgebaut und enthält alle für einen Bau notwendigen Formsteine wie Eckstein, Endstein, Laibungsstein oder Winkelsteine sowie Ergänzungsprodukte wie U-Schalen, Deckenabmauerungssteine, Rollladenkästen, Stürze, Höhenausgleichsteine und Giebelsteine nach Dachneigung. Der LIAPLAN-Stein Ultra 08 setzt bei Ökologie, energieeffizientem Bauen und Klimaschutz ganz neue Maßstäbe.

Das LIAPLAN-System zeichnet sich nicht nur durch schnelle und effiziente Verarbeitung aus, sondern weist als ökologischer Baustoff Vorteile auf, die im Massivhausbau derzeit kein vergleichbares Produkt bietet. Der LIAPLAN-Stein Ultra 08 mit integrierter Dämmung erreicht beste energetische Wärmedämm- und Schallschutzwerte.

Vorteile

  • Höchst wärmedämmend
    Blähton ist der ältestes Baustoff. Seine herausragenden Dämmwerte sind eine hervorragende Basis für das Erfüllen aller Vorgaben der
    EnergieEinsparVerordnung (EnEV). Die bereits werkseitig eingebrachte Dämmung im Stein erfüllt noch eine zweite Funktion: Im Sommer
    wirkt die massive Außenwand regulierend zwischen heißen Tagtemperaturen und kühleren Nächten – der sommerliche Wärmeschutz ist
    ausgezeichnet. Im Winter bleibt die Kälte draußen.
  • Feuchtigkeitsunempfindlich und frostsicher
    Liaplan-Steine gehören zu den nichtkappillaren Baustoffen. Daher besitzen sie eine geringe Saugfähigkeit. Als natürliche „Klimaanlage“
    sind Feuchteschäden durch hohe Wasseraufnahme, sei es wetterbedingt oder während der Bauphase, praktisch ausgeschlossen. Durch
    das daraus geringe Saugverhalten ist der Liaplan-Stein extrem frostbeständig.
  • Schnelle und wirtschaftliche Bauweise
    Planebene und maßgenaue Steine machen die wirtschaftlich schnelle Verarbeitung möglich. Höchste Maßgenauigkeit wird durch eine
    Dünnbettvermörtelung erreicht. Das bedeutet eine Zeitersparnis von 40 Prozent gegenüber herkömmlichen Mörteln und den Ausschluss
    von Wärme- oder Schallbrücken.
  • Keine Wärmebrücken oder Schallbrücken
    Durch das Zusammenspiel der Liaplan-Systemkomponenten ist eine Entstehung von Wärme- oder Schallbrücken ausgeschlossen.

    Die maßgenaue Verarbeitung der Liaplan-Steine durch die Dünnbettvermörtelung  ermöglicht, dass die Fugen zwischen den Steinen
    nur ca. 2 mm dünn sind (Dickbettmörtel 12 bis 15 mm). Durch diesen geringen Fugenanteil werden die Schwachstellen im Mauerwerk
    minimiert und entsprechende Wärmebrücken vermieden.

    Die Deckelausbildung beim Liaplan-Stein bewirkt, dass der Dünnbettmörtel nicht in die Kammern gelangt und die Schalllängsleitung
    vermieden wird. Ein optimaler Schallschutz wird quasi kostenlos mitgeliefert.

  • Wohngesund und allergikerfreundlich
    Mit hohen Wärmedämmwerten und ausgleichender Wärmerestspeicherung sorgt der Liaplan-Stein für ein einzigartiges Raumklima.
    Ein gesundes Wohnumfeld ist die beste Basis für ein entspanntes Leben. Das komplette Liaplan Außenwandsystem und Innenwandsystem
    ist die beste Wahl für ein architektonisches, energetisches, effizientes und anspruchsvolles Haus.
  • Intelligent und vorausschauend bauen
    Die monolithische Bauweise mit innen liegender Dämmung verzichtet auf ein zusätzliches Wärmedämmverbundsystem. In der Kombination
    mit der Nutzung von regenerativer Heiztechnik bauen Sie nicht nur gesund und komfortabel, sondern auch ganz im Zeitgeist des Umweltschutzes.
    Das spart langfristig eine Menge Geld und schützt zukünftiges Leben.